„Nur auf neuen Wegen hinterlässt man sichtbare Spuren“

– Hartmut Wimmer

1994 machte sich Hartmut Wimmer mit einem eigenen Ingenieurbüro selbstständig. Schnell entwickelte sich das Unternehmen zum Generalplaner für komplexe Bauaufgaben – bereits damals immer mit touristischem Schwerpunkt. Es entstanden Anlagen für Gastronomie und Hotels, aber auch für Skilifte und Bikeparks.

Der erste vollständige Tourismusauftrag war ein Mountainbike-Führer samt zugehöriger Karte für Bad Hindelang, dicht gefolgt von der Planung eines Wanderwegenetzes für einen Nordic Walking Park. Um die Inhalte darzustellen war eine eigene Kartografie und Redaktion nötig, wenig später auch ein hausinternes Entwicklerteam, da es damals keine Software gab, die Wegzeiten ausrechnen konnte. Um die redaktionellen Inhalte zu pflegen wurde von unserer Technik eigens ein Content-Management-System programmiert – inzwischen die Drehscheibe unserer Plattform.

Über die Jahre fingen wir an, neben Büchern und Karten auch interaktive Web-Anwendungen zu programmieren und entwickelten uns zu einem zuverlässigen Tool-Lieferanten für den modernen Tourismus – Dreh und Angelpunkt war dabei stets unser CMS, wo sämtliche Inhalte aller Partner zusammenflossen.

Unsere Datenbank, unser Portal outdooractive.com, unser CMS, unsere eigene Kartografie und unsere Web- und Mobil-Anwendungen sind heute so ausgefeilt und bekannt, dass wir uns inzwischen zu einer Marketingplattform entwickelt haben, die in ihrer Art einzigartig ist. Wir haben uns auf die Darstellung touristischer Inhalte in Kombination mit guten Karten spezialisiert – ein Novum im europäischen Tourismus.

Durch die Betreuung von immer komplexeren Projekten sammelten wir wertvolle Erfahrungen, die es uns heute ermöglichen, Aufträge zügig und professionell durchzuführen – sei es im Web, als App, auf Karten, in Büchern oder im Gelände.

Um solch große Auftragsvolumen stemmen zu können, betreuen inzwischen knapp 100 Mitarbeiter in Deutschland, Österreich, Schweiz und Italien unsere Kunden aus der ganzen Welt. Die Outdoorbegeisterung unserer eigenen Mitarbeiter hilft dabei, den Blick für das Wesentliche nicht zu verlieren: Was brauchen Wanderer, Radfahrer und Bergsportler für Planung, Durchführung und Nachbereitung? Was braucht es, um eine Region, einen Dienstleister oder die Outdoorinfrastruktur optimal und crossmedial darzustellen? Und ganz wichtig: Wo wird die Reise hingehen?

Wir stellen uns gerne diesen Fragen und freuen uns, dass Outdooractive mit großer Geschwindigkeit an Bekanntheit gewinnt. Und wenn es beim Konzipieren, Programmieren, Schreiben oder Gestalten mal nicht weitergeht, bleibt uns immer noch unsere Dachterrasse mit Blick auf See und Berg. Oder direkt vor der Bürotüre der vielseitigste Spielplatz überhaupt: das Allgäu.