Alle Artikel

Alle News rund um Content

Erfolgreiches Content-Marketing im Tourismus: Die Macht des Storytellings

Echte Erlebnisse sind gefragt. Mehr denn je möchten die Menschen in ihrer Freizeit auf den Spuren von Legenden wandeln und an den originalen Schauplätzen, selbst ein Teil der Geschichte werden. So ist Storytelling zur beliebten Disziplin im Content-Marketing avanciert. Geschichten laden Marken emotional auf, stärken das Image und machen sie begehrenswert. An dieser Stelle sind Tourismusdestinationen klar im Vorteil. In ihrer Natur- und Kulturlandschaft schlummert meist eine Fülle an Märchen und Anekdoten. Sie müssen nur die richtigen Wege finden, um diesen Schatz zu heben. Outdooractive bietet eine Reihe von Möglichkeiten, um Geschichten digital zu erzählen und interaktiv in Szene zu setzen.

mehr …

OAC 2016: Tourismusmarketing von morgen

Outdooractive hat sich mit dem diesjährigen Congress einer neuen Herausforderung gestellt: „Premium“ im Tourismussektor. Internationale Fachexperten trafen sich im Schloss in Immenstadt und diskutierten themenübergreifend über die neuesten Entwicklungsansätze im modernen Tourismus. Dabei wurde besonders das Thema „echte“ Qualität in den Vordergrund gerückt.

mehr …

Storytelling ist mehr als ein gutes Content Marketing

‚Content is King.‘ Hinter diesen drei knappen Worten versteckt sich die aktuelle Strategie fast aller Werbetreibenden. Doch was ist eigentlich Content? Und ist Content mehr als nur Text für die Suchmaschinen? Fast jede Veranstaltung, jeder Kongress oder jedes Seminar aus dem Bereich (Online) Marketing beschäftigt sich mit dem Thema Content Marketing oder Content Strategie. Auch wir haben uns auf den Outdooractive Tagen 2015 mit dem  derzeit heißesten Buzzword beschäftigt.

mehr …

Content-Marketing im Tourismus

In den einschlägigen Blogs ist schon länger die Rede von dem neuen Zaubermittel „Content-Marketing“. Aber was ist das genau? Und ist diese Unterform des Online-Marketings im Tourismus wirklich so relevant? Wir sind den Fragen einmal nachgegangen.

Was ist Content-Marketing?

Bei „Content-Marketing“ handelt es sich um eine Variante des Online-Marketings, wobei Konsumenten nicht mehr mit plumpen Behauptungen ohne echten Mehrwert (klassische Werbung) konfrontiert werden, sondern ihnen nützliche und hochwertige Informationen bereitgestellt werden. Es geht um die Demonstration von Know-How und Kompetenz, wobei dies auf zahlreichen Wegen geschehen kann: Texte, Bilder und Infografiken sind genauso möglich wie z. B. Videos, Podcats, Studien, Cartoons oder Umfragen.

Wozu?

Neben dem vermittelten Fachwissen sind solche Beiträge SEO-wirksam und unterstützen den Wiedererkennungswert: Erscheint ein Logo immer wieder, wächst das Vertrauen. Beiträge von solchen Autoren werden von Konsumenten in Zukunft häufiger gelesen. Voraussetzung  dafür ist jedoch, dass es stets neue Inhalte gibt – für Nachschub sollte also immer gesorgt werden.

SalzburgerLand Tourismus stellt seit einiger Zeit „Logenplätze“ online – ganz besonders lauschige Orte der Region, die man normalerweise nur als Einheimischer kennt:

Content-Marketing im Tourismus?

Google weiß es schon länger, die Werbeagenturen bekommen es auch langsam mit: Was zählt, sind nicht nichtssagende, keywordgespickte Artikel, sondern Texte (oder Podcasts, Videos, Infografiken etc.), die einen echten Mehrwert bieten. Wer dem Leser nützliche, gut recherchierte und nachhaltige Inhalte bietet, der hilft ihm in vielen Bereichen: Einerseits fühlt sich ein Leser ernstgenommen, wenn für ihn werthaltige Artikel erstellt werden. Andererseits wird er sowohl in der Inspirations– als auch in der Planungsphase unterstützt – ein wertvoller Vorsprung, den Sie sich gegenüber Ihrer Konkurrenz sichern sollten.

 

Echter Mehrwert für Gäste: Der Tourenplaner von ALPSTEIN Tourismus

Nachhaltigkeit

Übrigens gibt es noch ein drittes Argument für gutes Content-Marketing und das Anlegen von hochwertigen Informationen: Denn hier entstehen Inhalte, die auch später noch von Belang sind. Nachhaltigkeit ist dabei das Stichwort. Ihre Investition wird sich also auch in Zukunft auszahlen, denn Jahr um Jahr füllen Sie auf diese Weise eine Art „Destinations-Content-Datenbank“ – von der sie langfristig profitieren werden.