Alle Artikel

Die weltweit erste Live Tracking Heatmap für digitale Besucherleitsysteme

Outdooractive bringt die erste Live-Ansicht von Gästen, die Daten aus Hardware-Tracking mit GPS-Positionierung kombiniert, um Destinationen beim Management ihrer Gäste zu unterstützen. Hier geben wir Ihnen einen ersten Einblick in einige der effektiven Funktionen der ersten Version, die ab sofort bestellt werden kann.

Über die Heatmap: Live View und Map View Funktionen

Voraussetzung für eine gezielte und aktuelle Besucherlenkung ist es, die aktuelle Auslastung der Hotspots zu kennen und das potenzielle Gästeaufkommen vorherzusagen.

Die GPS-Ortung von Outdooractive mobile und buddy beacon Nutzern wird mit dem Live-WiFi-Tracking von destination.one und anderen Hardware-Trackern wie Fahrradzählern, Parkplätzen etc. kombiniert. Wir haben alle Quellen direkt auf der Plattform integriert, was zu einer visualisierten Heatmap oder einem „Beliebtheitsindex“ führt.

Die „Live View“ Funktion (Bild unten) zeigt anonymisiert das Live-Volumen der Outdooractive-Nutzerstandorte zwischen 10 und 15 Uhr an einem sonnigen Samstag im April.

Die meisten Benutzer sind um 10 Uhr morgens noch zu Hause und beginnen um 13 Uhr mit ihren Tagesausflügen. Um 15:00 Uhr deutet das erhöhte Verkehrsaufkommen darauf hin, dass viele Benutzer wahrscheinlich Aktivitäten im Freien genießen werden.

Mit der Funktion „Map View“ kann aktiv überwacht werden, welche Bereiche gerade von mobilen Nutzern angesehen werden, um die zukünftigen Reiseziele der Gäste vorherzusagen und mögliche Szenarien des Verkehrsaufkommens zu prognostizieren.

An demselben sonnigen April-Samstag machen die Nutzer um 10 Uhr morgens ihre Reisepläne, die sich später an diesem Tag bis 15 Uhr als korrekt herausstellen.  

Bei dem Einsatz unterschiedlicher Methoden der Datenerfassung und Tracking-Systeme werden die Daten DSGVO konform erfasst.

Was Sie erwarten können und welche zusätzlichen Funktionen noch kommen werden

Spätere Ergänzungen werden erweiterte Optionen für die Datenansicht beinhalten sowie die Möglichkeit, auf historische Daten zuzugreifen, um die Produkte für Destinationen zu verbessern. Auf dieser Basis werden die Nutzer auch in der Lage sein, Trends bei den Besucherzahlen zu prognostizieren und sich bei Reiseentscheidungen besser vorzubereiten.

Weitere Kartenebenen mit Zähldaten durch die Schnittstelle zu Eco-Counter sowie eine verstärkte Hard- und Softwareunterstützung, die auf die Bedürfnisse von Destinationen zugeschnitten ist, d.h. Aktivitäts-Trendberichte und Jahresverläufe, Verfolgung des Fußgängeraufkommens für die Planung und Verwaltung von Investitionen und vieles mehr sind in der Entwicklung.

Wir werden Sie über die spannenden Details auf dem Laufenden halten. Um die Live Tracking Heat Map zu nutzen, kontaktieren Sie bitte uns unter: business@outdooractive.com.