Corporate Outdooractive News

Flow im Mountainbike-Tourismus

Zum 5. Mal findet der Moutainbike-Tourismuskongress, organisiert vom Mountainbike Tourismusforum Deutschland statt. Unter dem Leitthema „Flow“ sprechen ausgewählte Mountainbike-Experten über den Erfolg und den Wandel im Mountainbike-Tourismus. Gekoppelt mit einem spannenden und abwechslungsreichen Rahmenprogramm ist die Veranstaltung genau das richtige für all diejenigen, die mit dem MTB-Tourismus in Berührung kommen. 

mehr …

Innovation statt Stillstand – erneute Auszeichnung für Outdooractive

Nach 2018 wurde Outdooractive auch in diesem Jahr als eines der innovativsten Unternehmen in Deutschland ausgezeichnet.

Alle Innovationen gründen auf einer Idee, die am Anfang vielleicht sogar allzu visionär, unrealistisch, ja unmöglich scheinen mag. Ohne die stetige Weiterentwicklung von Prozessen, erlebt ein Unternehmen einen Stillstand, der sich negativ auf den Umsatz auswirkt. Ein Unternehmen, das wirtschaftlich arbeiten will, muss sich stets am Zahn der Zeit orientieren. Auf dem Tagesplan stehen Umdenken und Weiterdenken, Querdenken und auch mal außergewöhnlichen Ideen Raum geben.

mehr …

Die neue Sichtbarkeit: Inhalte, die wahrgenommen werden

Die digitale Welt ist schnelllebig. Für uns bei Outdooractive ist es deshalb besonders wichtig zu wissen, was „draußen“ passiert – den Markt im Auge zu haben und zu analysieren. Wir verfolgen Trends und berücksichtigen diese in unseren Entwicklungen.

mehr …

Outdooractive Plattform öffnet sich für Agenturen

Die Destination Suite auf der Basis der Outdooractive Plattform ist mittlerweile so weit entwickelt, dass Destinationslösungen mit Website, App, Content Management System und Analytics, ohne Programmierung als State-of-the-Art Lösung eingerichtet werden können. Die Software ist auf modernste Art als SaaS Lösung mit flexiblen Konfigurationen mietbar. Die Lösung wird stetig weiter entwickelt und ist daher ohne Aufwand seitens der Destination immer auf dem neuesten Stand. Die Zeit aufwändiger und zeitraubender Relaunches ist damit vorbei.

mehr …

Leistungsstark, flexibel und einfach: die Webtechnologie Outdooractive FlexView

 

Passende, hochwertige Inhalte für Gäste auf der Website anzeigen und dafür gleichzeitig eine erhöhte Reichweite erzielen. Hört sich gut an? Ist es auch: Mit der Outdooractive FlexView kann jeglicher Inhalt der Plattform (Touren, POI, Veranstaltungen, Unterkünfte, Angebote und vieles mehr) in bestehende Websites integriert werden. Die Inhalte der FlexView werden für Suchmaschinen indiziert und können auch über die globale Suche der Website gefunden werden.

mehr …

Hartmut Wimmer als Referent auf der ITB

In wenigen Tagen beginnt in Berlin erneut die ITB, die Weltleitmesse des Tourismus. Outdooractive ist nicht nur mit einem Stand in der eTravel World (Halle 7.1.c) vertreten, CEO & Gründer Hartmut Wimmer wird auch einen Vortrag halten.

mehr …

Hört auf, unsinnige Zahlen zu messen: Gängige Werbe-KPI sind für den Tourismus nicht zielführend.

Der Glaube, dass es allgemeingültige KPI (Key Performance Indicators) gibt, ist falsch. Denn um Schlüsselindikatoren kann es sich nur dann handeln, wenn sie den Schlüssel zum Erfolg darstellen. Die heute im Internet gängigen Messgrößen kommen überwiegend aus der Werbewirtschaft und sind für den Tourismus ungeeignet und wenig zielführend.

mehr …

Neue Sicherheits- und Privatsphäre-Einstellungen auf Outdooractive

Mit den Themen Sicherheit, Privatsphäre und Datenschutz beschäftigen wir uns verstärkt – egal ob bei unserer Outdoor-Community oder unseren touristischen Partnern. Uns bei Outdooractive ist es wichtig, unsere Technologie immer auf dem höchsten Qualitätsstandard zu halten, sie weiterzuentwickeln und zu optimieren und damit unseren Kunden ein „Rundum-sorglos-Paket“ bieten zu können.

mehr …

Gäste verlieren Vertrauen in klassische Werbeformen

Für Unternehmen wird es immer schwieriger, mit klassischer Werbung die Aufmerksamkeit und das Vertrauen der Menschen zu gewinnen, denn Werbung hat an Glaubwürdigkeit verloren. Gerade im Tourismus erhöhen ein geändertes Mediennutzungsverhalten und starke Konkurrenten den Druck auf Destinationen. Klassische Werbeformen reichen nicht mehr aus – User-generated Content wird immer wichtiger. Für den Tourismus bedeutet diese Entwicklung eine große Chance, aber gleichzeitig eine extreme Herausforderung.

mehr …