Alle Artikel

Alle News rund um Produkte

Get in touch with your guests: Digitale Gästekommunikation

Eine gelungene, digitale Gästekommunikation kann Destinationen in Zukunft entscheidende Wettbewerbsvorteile sichern. Sie ist das wichtigste Werkzeug, um das eigene Service-Angebot zu verbessern. Mit dem heutigen Status Quo an Datenqualität und neuen Technologien wird eine personalisierte und konsistente Ansprache erreicht, welche die Erwartungen der Zielgruppe erfüllt. Welche Touchpoints Outdooractive zwischen Gast und Destination schafft, erfahren Sie in diesem Blogartikel.

mehr …

OPEN DATA im Tourismus

Warum beschäftigt sich Outdooractive mit OPEN DATA?

Outdooractive verwaltet als zentrale Datenbanklösung viele touristische Daten von Destinationen. Die Verbreitung der Daten ist seit vielen Jahren eine Kernaufgabe von Outdooractive. Bereits mehrere tausend Ausgabekanäle sind am Content Marketing Netzwerk angeschlossen.

Was heißt OPEN DATA?

Hinter dem Begriff „Open Data“ versteckt sich einfach gesagt die Absicht, Daten für jeden öffentlich zugänglich zu machen. In der Zukunft wird die Verbreitung von standardisierten Daten noch stärker an Bedeutung gewinnen. Erst wenn diese auch von jedem für jeglichen Zweck weiterverwendet und weiterverarbeitet werden können, – und das ohne Einschränkungen oder in Verbindung mit Gebühren – sind es offene Daten. Daher ist genau jetzt der richtige Zeitpunkt, um über OPEN DATA zu diskutieren und eine gemeinsame Lösung zu finden.

mehr …

Innovation statt Stillstand – Auszeichnung für Outdooractive

„Only the fittest will survive” – die Darwin´sche Evolutionstheorie besagt, dass nur diejenigen überleben, die sich am besten an äußere Einflüsse und Gegebenheiten anpassen. Ein Unternehmen, das wirtschaftlich arbeiten will, kann nicht mehr nur getreu dem Motto „never change a running system“ agieren, sondern muss sich stets am Zahn der Zeit orientieren. Die ständige Weiterentwicklung von Prozessen steht auf dem Tagesplan – genauso wie Umdenken und Weiterdenken, Querdenken und auch mal außergewöhnlichen Ideen Raum geben. Groß denken und handeln schreibt sich auch Outdooractive auf die Fahne und ist dieses Jahr vom Wirtschaftsmagazin brand eins für innovatives Handeln ausgezeichnet worden. Sieht man sich die Untersuchungen an, die im Hinblick auf Innovation weltweit durchgeführt werden, befindet sich Outdooractive genau auf dem richtigen Weg.

mehr …

Datenbeschaffung für Sprachassistenten: Woher kommt das Wissen von Alexa und Co.?

Der Hype um künstliche Assistenten und automatisierte Services ist unbestreitbar. Begriffe wie AI, KI oder Chatbots sind in aller Munde. Der größte Vorteil der neuen Technologien ist die Kommunikations-Automatisierung. Sie verspricht einen 24/7 Dienstleistungs-Service für die Gäste bei gleichzeitiger Entlastung der Mitarbeiter.

mehr …

Bilddatenbank als Teil des digitalen Destinationsmanagements

Was haben wir uns in den vergangenen Jahren mit der Verwaltung von Bildern geplagt. Die Dateigröße eines einzelnen, guten Fotos hat sich in den vergangenen 15 Jahren verdreißigfacht. Wie oft waren die Festplatten der PCs mit Bildersammlungen so überfüllt, dass sie sich teilweise nicht einmal mehr hochfahren ließen. Wenn man dann eines der Bilder gebraucht hat, war es meistens doch nicht auffindbar. Bilder waren unstrukturiert abgelegt und nicht mit Schlagworten für die Suche versehen. Die Rechte für die Bildverwendung waren unklar oder nicht vorhanden.

mehr …

Warum touristische Webseiten mit TYPO3 keine Zukunft haben

TYPO3 gehört neben Drupal, Joomla und WordPress mit zu den beliebtesten Open Source Content-Management-Systemen im deutschsprachigen Raum. Rund 500.000 Webseiten weltweit basieren auf dieser Technologie, darunter auch viele Webseiten von DMOs. Viele Web-Agenturen haben sich darauf spezialisiert, Tourismus-Webseiten auf der Basis von TYPO3 oder anderen Web-Content-Management-Systemen zu programmieren.

mehr …