Corporate Outdooractive News

Digitalisieren Sie Ihre Gäste!

Wer seinen Gästen einen optimalen Service bieten möchte, muss ihre persönlichen Bedürfnisse kennen. Ein gutes Hotelmanagement ist heute in der Lage, alle Gäste bereits bei der Ankunft mit Namen zu begrüßen und ihre individuellen Wünsche während des gesamten Aufenthalts automatisch zu berücksichtigen. Wie das für eine gesamte Destination gelingen kann, darüber soll dieser Beitrag Aufschluss geben.

mehr …

Das DestinationCamp 2019: ein Rückblick

Auch in diesem Jahr war Outdooractive als Partner vor Ort: Beim DestinationCamp, das vom 22. bis zum 24. Mai in der Handelskammer in Hamburg stattfand, trafen sich Vertreter der Tourismusbranche, um sich offen über Herausforderungen und Entwicklungen auszutauschen. Dabei bildeten Datenhaltung, Machine Learning und Künstliche Intelligenz wichtige Kernthemen. Nach der gemeinsamen Diskussion wurden Ergebnisse und Lösungsansätze präsentiert.

mehr …

ITB China: Chancen und Herausforderungen auf dem chinesischen Reisemarkt

Auch dieses Jahr fand in Shanghai wieder die B2B Reisemesse „ITB China“ statt. Wie bereits im Beitrag „Outdooractive auf der ITB China“ berichtet, war auch Outdooractive CEO Hartmut Wimmer vor Ort und hat sich persönlich einen Überblick über die neusten Trends auf dem chinesischen Tourismusmarkt verschafft. Bei seiner Rückreise mit im Gepäck: der „ITB China Travel Trends Report“ mit den wichtigsten Erkenntnissen und Prognosen für das chinesische Reisejahr 2020.

mehr …

Umweltschäden im Trentino in der Outdooractive Plattform

Ende Oktober 2018 wütete ein verheerender Sturm in Norditalien. Neben Überschwemmungen, Murenabgängen und umgeknickten Strommasten hinterließ das Unwetter großflächige Waldschäden, deren Beseitigung voraussichtlich mehrere Monate bis hin zu Jahren benötigen wird. Viele Wanderwege sind davon betroffen und werden längere Zeit gesperrt sein, bis die Schäden nach und nach wieder beseitigt sein werden.

mehr …

Daten müssen distributionsfähig sein.

Im Tourismus ist es gängige Praxis, aufwendige Websites zu erstellen. Fakt ist: Diese erreichen die gewünschte Zielgruppe nicht mehr, denn User informieren sich schon lange auf Plattformen. In der heutigen Zeit muss der Content zum User gebracht werden – nicht umgekehrt. Welche Schritte dabei zu beachten sind, erfahren Sie in diesem Artikel.

mehr …

Outdooractive auf der ITB China

Um neue Märkte zu erschließen, reicht es nicht aus, nur die Sprache des Landes auf der Website zu integrieren oder Texte zu übersetzten. Jeder Markt ist unterschiedlich, die Akteure haben unterschiedliche Ansichten und Geschäftsverhalten. Wichtig ist: vor Markteintritt sollte man vor allem den Markt genau kennen.

mehr …

Die Ergebnisse des 2. Round Table

Auch der zweite Round Table, der am 06. März während der ITB in Berlin stattfand, war ein voller Erfolg. 18 Teilnehmer aus den verschiedensten Sparten, darunter viele, die beim 1. Round Table noch nicht dabei waren, haben die Entwicklungen der Besucherlenkung diskutiert und Lösungen besprochen. Welche Themen und Lösungsansätze dabei auf den Tisch gekommen sind, erfahren Sie in diesem Artikel.

mehr …

Französisch, Spanisch, Italienisch, Chinesisch und Hebräisch: Integration neuer Sprachen in die Outdooractive Plattform

Digitalisierung und Internationalisierung sind untrennbar miteinander verbunden. Die Übersetzung einer Website ist ein elementarer Schritt zur Erschließung neuer Märkte und Zielgruppen. Mit der Integration von fünf neuen Systemsprachen ist Outdooractive auf internationalem Wachstumskurs – sowohl in Bezug auf das große Partner-Netzwerk als auch beim Aufbau einer multikulturellen Community.

mehr …

Werden Sie Partner der Outdooractive Conference

Neben zahlreichen Vorträgen von Experten aus dem Tourismus und einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm gibt es während der Outdooractive Conference auch ausreichend Zeit zum Networken. Die Partner der #oac19 haben während der Pausen sowie vor und nach den Vorträgen die Möglichkeit, den Teilnehmern ihre Leistungen zu präsentieren und in persönlichen Gesprächen genauer ins Detail zu gehen. Wie das konkret aussieht und welche Vorteile Partner noch haben, erfahren Sie in diesem Blogartikel.

mehr …

Nie mehr Relaunch

Es wird für Destinationen immer schwieriger, die Aufmerksamkeit der User zu bekommen. Nur noch 19 % der Urlauber besuchen eine DMO-Website beim Planen ihres Urlaubs (Tendenz sinkend).

mehr …